Aktienmarkt-Rückblick 2020

Wie Phoenix aus der Asche

Der Corona-Virus hat die ursprünglich positiven Aussichten für 2020 zunächst komplett über den Haufen geworfen. Der heftige, im Nachhinein aber nur kurze Kursschock im März hat jedoch auch wieder gezeigt: Was tief fällt, kann wie Phoenix aus der Asche steigen, wenn die Qualität stimmt.

Unternehmen wie Apple, Coca-Cola, Unilever, Johnson&Johnson, in denen wir auch in unserem Anlagekonzept STARKE MARKEN investiert sind, haben die Verluste des ersten Quartals wieder wettgemacht. Apple steht sogar mehr als 50% höher als zu Jahresanfang.

Die genannten Unternehmen stammen zwar aus unterschiedlichen Branchen, dennoch haben sie eines gemein: sie sind nicht konjunkturabhängig und aufgrund ihrer Markenstärke krisenresistenter. Viele bekannte Marken profitieren davon, daß sie Begehrlichkeit wecken – die Verbraucher wollen diese Produkte einfach haben.

Im Nachgang der ersten Corona-Panik bestätigt sich einmal mehr Warren Buffets´ Devise: "Sei gierig, wenn alle anderen Angst haben." Solange jedoch das Nullzinsumfeld anhält, führt ohnehin kein Weg an Aktien vorbei.

 

Disclaimer
Diese Publikation dient nur zu Informationszwecken und zur Nutzung durch den Empfänger. Sie stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung seitens oder im Auftrag der Dr. Lux & Präuner Vermögensverwaltung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder Investmentfonds dar. Die in der vorliegenden Publikation enthaltenen Informationen wurden aus Quellen zusammengetragen, die als zuverlässig gelten. Die Dr. Lux & Präuner Vermögensverwaltung gibt jedoch keine Gewähr hinsichtlich deren Zuverlässigkeit und Vollständigkeit und lehnt jede Haftung für Verluste ab, die sich aus der Verwendung dieser Information ergeben.